• 2020

    Unsere Nieder­lassung in den USA hat uns im Corona-Jahr erstmals zur CONEXPO in Las Vegas gebracht, dem kleineren Bruder der Bauma in München. Wir konnten hier viele Kunden auf die eMotion-Fahrwerke und unser komplettes Maschi­nen­he­ber­pro­gramm aufmerksam machen.

    Wir nutzten die Zeit, um interne Prozesse zu optimieren und an unseren internen Quali­täts­si­che­rungs­pro­zessen zu arbeiten. Wir haben wie immer kleinere Maßnahmen an den Produkten ergriffen, die unseren Kunden helfen, diese noch besser einzu­setzen.

  • 2019

    Vorstellung des neuen angetrie­benen ECO-Skate eMotion 10 Trans­port­fahrwerk mit einer ganz neuen digitalen eMotion-Steuerung, die eMotion Control eMC4 als Projekt für die Zukunft. Die Steuerung wird als Techno­lo­gie­träger später auch für andere eMotion-Fahrwerke nutzbar sein. Das Fahrwerk wird kompakter und vor allem leichter und mit nur 110 mm deutlich niedriger sein, als alles was die Maschi­nen­trans­portwelt bisher bei angetrie­benen Fahrwerken gesehen hat.

    Neben dem kleinen Fahrwerk haben wir ebenfalls einen ganz neues eMotion 40H mit Hub vorstellen können. Uns ist es dabei gelungen, die kompakten Außenmaße des eMotion 40 Trans­port­fahr­werks beizu­be­halten sowie Hydrau­lik­ag­gregat, Zylinder und alle weiteren Kompo­nenten innerhalb des Rahmens unter­zu­bringen. Zudem haben wir die neue Steuerung eMotion Remote DUO vorge­stellt, mit der zwei Fahrwerke gleich­zeitig mitein­ander fahren können. Ein weiteres Highlight.

  • 2018

    Messe­be­tei­li­gungen: CeMAT Hannover

  • 2017

    Im Jahr 2017 haben wir das Zerti­fikat für unser Unter­nehmen mit der Einführung eines Quali­täts­ma­nage­ment­systems nach DIN ISO 9001:2015 erhalten. Jahre zuvor begannen wir mit der Umstruk­tu­rierung unseres Famili­en­un­ter­nehmens mit dem Ziel, all unsere Abläufe zwar immer noch schwä­bisch, aber im Hinblick auf inter­na­tionale Standards zu optimieren. Dieses Zerti­fikat zeigt nun auch nach außen hin unsere Leistungs­fä­higkeit, die sich in durch­dachten Geräten für den inner­be­trieb­lichen Schwer­last­transport zeigt und auf der ganzen Welt geschätzt wird.

  • 2016

    HTS gründet in den USA die HTS Direct LLC mit Sitz in Grand Rapids, Michigan und baut damit den weltweiten Vertrieb weiter aus.

    Messe­be­tei­li­gungen: BAUMA, München, CeMAT, Hannover und AMB, Stuttgart

  • 2015

    Messe­be­tei­li­gungen: LogiMAT Stuttgart und HUSUM Windenergie

  • 2014

    Die nächste Generation des ECO-Skate eMotion 40 wurde vorge­stellt. Es bewegt die Lasten selbst­ständig ohne jegliche Schiebe- oder Zugvor­richtung in einem völlig neuen Design.

    Die hochmo­dernen Elektro­mo­toren und die Funkfern­steuerung sind einfach zu bedienen, um Fehler durch den Anwender zu minimieren.

    Messen: CeMAT, Hannover und WindEnergy Hamburg

  • 2013

    Messe­be­tei­li­gungen: K, Düsseldorf

  • 2012

    HTS inves­tiert – in die Einführung neuer Waren­wirt­schafts- und Konstruk­ti­ons­software, eine Erwei­terung der Produk­tions- und Lager­flächen und die Einstellung neuer Mitar­beiter. Komplexe Sonder­lö­sungen wie DUO-Fahrwerke mit modularer Aufnah­me­mög­lichkeit für unter­schied­lichste Maschinen oder ROTO-Fahrwerke mit Synchron-Druck­werken zum Anheben von Lasten etwa für die Wartung von Maschinen werden ausge­liefert. Die WKA-Box erfreut sich großer Beliebtheit und gehört für die Kunden zum WKA-System dazu.

    Messe­be­tei­li­gungen: HUSUM­wind­energy, Husum

  • 2011

    Für die ECO-Jack Maschi­nen­heber kann eine erwei­terte Garantie von insgesamt 5 Jahren in Anspruch genommen werden. Einzige Voraus­setzung dazu sind regel­mäßige UVV-Prüfungen sowie die Regis­trierung der jewei­ligen Geräte.
    Erwei­terung der ECO-Skate Trans­port­fahr­werke um die kompakte BIG-Serie mit Gesamt­traglasten bis 220 Tonnen.
    Mit dem WKA-System für die Turmmontage von Windkraft­an­lagen gelangen weitere Kunden schneller ans Netz.

    Messe­be­tei­li­gungen: CeMAT, Hannover

    Neue Vertriebs­partner in Tsche­chien und Slowenien.

  • 2010

    Übernahme des Vertiebs für Gruni­verpal Tranchero Pick&Carry Krane und Werkzeug­handling­geräte mit besonders kompakten Baumaßen und sehr hohen Traglasten im Arbeits­be­reich, verglichen mit herkömm­lichen Geräten.

    Messe­be­tei­li­gungen: HUSUM­wind­energy, Husum und K, Düsseldorf

    Weiterer Ausbau des Vertriebs­netzes in Europa und der restlichen Welt.

    Gründung der eigen­stän­digen Vertriebs­ge­sell­schaft HTS direkt AG in der Schweiz mit Verant­wortung für das Nachbarland Öster­reich.

  • 2009

    Das Jahr 2009 stand ganz im Zeichen der Qualität. So wurde mit der Einführung eines Quali­täts­ma­nage­ment­systems nach ISO9001:2008 begonnen und alle Voraus­set­zungen für ein neues ERP und CRM System geschaffen, das Anfang 2010 einge­führt wird.

    Weitere Lager­ka­pa­zi­täten machen nun ein Höchstmaß an Termin­treue bei den Serien­pro­dukten möglich.

    Im Krisenjahr haben wir sehr viele Sonder­lö­sungen für unsere Kunden reali­siert.

    Neue Vertriebs­partner in Korea, Israel und den Nieder­landen.

  • 2008

    10 Jahre HTS

    Anschaffung eines CNC-Bearbei­tungs­fräs­zen­trums zur weiteren Stärkung unserer Produktion in Deutschland bei gleich­zei­tiger Vergrö­ßerung der Produk­ti­ons­fläche.
    Mit dem jetzt paten­tierten WKA-System wird weltweit etwa jede sechste Windkraft­anlage montiert.
    Das HTS FS-System verhindert durch farbige Kennzeichnung der Schrauben Verwechs­lungen und trägt damit noch mehr zu einer sicheren Anwendung bei.
    Eine Transport- und Aufbe­wah­rungs­kiste sorgt dafür, dass alle Teile des WKA-Systems inklusive Zubehör zusam­men­bleiben.

    Messe­be­tei­li­gungen: CeMAT, Hannover und HUSUM­wind­energy, Husum

    Neue Vertriebs­partner in Schweden, Frank­reich und Brasilien.

  • 2007

    Anschaffung einer CNC-Fräsma­schine zur Stärkung der Produktion am Standort Fellbach.
    Erwei­terung der Rotati­ons­fahr­werke ECO-Skate ROTO mit iR32 mit 3,2 Tonnen Traglast.
    Neuer ACTEK Anschlag­punkt: ULR-Serie kugel­ge­lagert.

    Messe­be­tei­ligung: HUSUMwind, Husum

    Neuer Vertriebs­partner in Dänemark.

  • 2006

    Erwei­terung der ECO-Jack G‑Serie mit einem neuem 10-Tonnen-Modell (EJ100-3G).

    Erhöhte Traglasten für die ECO-Skate DUO XL Trans­port­fahr­werke mit 4‑Punktauflage von 32 bis 128 Tonnen.

  • 2005

    Verdopplung der Produk­ti­ons­fläche und Anschaffung eines 3‑Stationen Schweiß­ro­boters.

    Erwei­terung der Lager­ka­pa­zi­täten.

    Ergänzung der ECO-Skate i‑Serie XL mit den Fahrwerken iX40L und iX40S mit einer Gesamt­traglast von insgesamt 80 Tonnen.

    Weltpre­miere: Erste Vorstellung einer Revolution in der Lasten­trans­port­branche. Unser erstes Modell des ECO-Skate eMotion 40 wurde auf der CeMAT in Hannover vorge­stellt.

    Messe­be­tei­li­gungen: CeMAT, Hannover und HUSUMwind, Husum

  • 2003

    Gründung des eigen­stän­digen Vertriebs­partners HTS Direct Ltd. in Großbri­tannien.

    Umbenennung der Trans­port­fahr­werke in ECO-Skate.

    Erwei­terung des Produkt­pro­gramms um eine Serie von Fahrwerken mit 4‑Punktauflage:
    ECO-Skate DUO. Produkt­ab­rundung bei der i‑Serie XL (iX16L und iX16S mit jeweils 16 Tonnen Traglast). Einführung der Rotati­ons­fahr­werke ECO-Skate ROTO und der CR-Serie für die Reinraum­technik in verni­ckelter Ausführung.
    Weiter­ent­wicklung des WKA-Systems zu einem flexiblen Monta­ge­system, das aus insgesamt nur sechs Anschla­gein­heiten besteht und eine Montage von sämtlichen Turmseg­menten eines oder mehrerer Hersteller ermög­licht.

    Erwei­terung der Produkt­pa­lette mit der neuen ECO-Jack C‑Serie («the Conqueror») und Wälzwagen der ECO-Skate CS-Serie für den engli­schen Markt.

    Messe­be­tei­ligung: HIREX@SED, England und HUSUMwind, Husum.

    Neuer Vertriebs­partner in Großbri­tannien.

  • 2002

    Vorstellung neuer ACTEK Anschlag­punkte.

    Erstvor­stellung des WKA-Systems für die Turmmontage von Windkraft­an­lagen auf der Hannover-Messe.

    Vorstellung des neuen 50 Tonnen Maschi­nen­hebers EJ500-3XR als größtes Modell der ECO-Jack XR-Serie.

    Teilnahme an der Hannover Messe CeMAT.

    Neue Vertriebs­partner in der Türkei und Frank­reich.

  • 2001

    Benennung der Trans­port­fahr­werke in ECO-Jack TF.

    Weiter­ent­wicklung der Hebezeuge zur Errichtung von Windkraft­an­lagen, später bekannt als WKA-System.

    Fortschrei­tende Entwick­lungen im Fahrwerks­be­reich und der Produk­ti­ons­stätte.

    Neue Vertriebs­partner in Spanien und Italien.

  • 2000

    Erste Messe­teil­nahme an der Hannover Messe (CeMAT).

    Ausstellung der kompletten Standard­pro­dukt­pa­lette Maschi­nen­heber und Trans­port­fahr­werke.
    Vorstellung des ECO-Jack Maschi­nen­hebers bis 25to Traglast (zum Patent angemeldet).
    Präsen­tation des vollstän­digen Handels­pro­grammes der Firma ACTEK – Anschlag­punkte aus den USA mit Traglasten von bis zu 44,6 Tonnen, die HTS in ganz Europa vertreibt.
    Der erste Kontakt mit der Windener­gie­branche kommt zustande und das spätere WKA-System wird in seiner ersten Form reali­siert.

  • 1999

    Weiter­ent­wicklung der Trans­port­fahr­werke bis 24 Tonnen Traglast.

    Entwicklung des Maschi­nen­hebers ECO-Jack in drei Ausfüh­rungen bis 10 Tonnen Traglast.

  • 1998

    Gründung der Firma HTS Hydrau­lische Trans­port­systeme GmbH und Eintragung ins Handels­re­gister.

  • 1970-1998

    Die beiden Firmen­gründer Stefan und Michael Koch sind Söhne eines Trans­port­un­ter­nehmers, der Spezialist für Maschi­nen­trans­porte im Schwer­last­be­reich ist. Gemeinsam mit ihrem Vater Karl Koch, der schon Anfang 1970 eigene Schwer­last­fahr­werke (damals noch mit Stahl­rollen) mit Traglasten von 30 Tonnen für den Eigen­bedarf baute, entwi­ckelten und konstru­ierten sie viele Sonder­lö­sungen für den Schwer­last­be­reich.